DIP-logo.gif

Magazin für
Gesundheit, Reisen und Kultur

Navigation
Gesundheitsinformationen verständlich, informativ und unterhaltsam: «XUND - der informierte p@tient»

Liebe Leserin, lieber Leser

E. Droux, Verlegerin

Sie kennen sicher die Redewendung «einen Frosch im Hals haben»: Der Ausdruck hat seinen Ursprung vermutlich im medizinischen Fachjargon und kommt vom lateinischen Wort «Ranula» (kleiner Frosch). Wenn man sich räuspern muss, hat man das Gefühl einen Fremdköper im Hals zu haben, den man entfernen muss. Gerade im Winterhalbjahr ist das gelegentliche Räuspern normal, doch was ist, wenn man sehr oft einen heftigen Räusperzwang verspürt? Dies könnte auf chronische Ursachen wie das «Postnasal Drip Syndrom (PND)» hinweisen. Wie man dieses behandelt, erklärt Dr. Jürg Barandun in der vorliegenden Ausgabe von XUND.

Krampfadern (Varizen, Varikose, Varikosis) sind Erkrankungen in den Beinen, die auch in der Schweiz ein weit verbreitetes Leiden ausmachen: Je nach Land rechnet man mit einer Häufigkeit bis zur Hälfte der Bevölkerung. Die Beschwerden sind anfänglich wenig spezifisch, oft äussern sie sich «nur» durch Juckreiz. Wenn Ruhelosigkeit der Beine, Beinschmerz, Krämpfe, Schweregefühl oder Schwellungen auftreten, sollten Betroffene unbedingt abklären lassen, ob Krampfadern vorliegen, die behandelt werden müssen. Mehr dazu im Beitrag unserer Angiologin Prof. Christina Jeanneret-Gris.

Die Gesundheit ist das höchste Gut, sagt nicht nur das Sprichwort, sondern auch die grosse Mehrheit der Menschen bei Befragungen. Ärzte raten: Wer seine Gesundheit erhalten möchte, tut gut daran, sich regelmässig Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen zu unterziehen. Was bei «gesunden Patienten» bei einer «Primärprävention» untersucht wird und wann der Arzt von einer «Sekundärprävention» spricht, erklärt Prof. Walter F. Riesen in seinem auf Herz-Kreislaufkrankheiten fokussierten Beitrag.

Dass Haustiere wie Hunde und Katzen positive psychische und physische Wirkungen auf ihre Menschen haben, wissen Tierbesitzer aus eigener Erfahrung. Dass Heimtiere zu Einsparungen von Gesundheitskosten in der Schweiz in Höhe von Hunderten von Millionen führen dürften, rechnet der Tierarzt Dr. Andrea Meisser vor, der sich auf wissenschaftliche Studien stützt.

Ich freue mich, wenn Sie auch in dieser Herbstausgabe von XUND wieder wertvolle Informationen und anregende Unterhaltung finden.

Eleonore E. Droux
Verlegerin


Inhalt Oktober 2019